Hier stelle ich die Hunde vor, die entweder bei mir leben oder erfolgreiche Hunde, die aus meiner Zucht hervorgegangen sind. Glücklicherweise habe ich zu einigen Welpenkäufern sehr guten Kontakt, Gerne unterstütze ich bei späteren Planungen mit dem Hund, Prüfungen oder Vorbereitung zur Prüfung oder Ausstellung - wenn der Welpenkäufer mit dem Hund einen guten Weg macht und seine Ziele erreicht, freut mich das natürlich, denn es zeigt mir ja, dass ich mit meinen Verpaarungen auf einem guten Weg bin.

 

Beim Thema Zucht ist natürlich auch immer die Frage, wie bringe ich die  - im Interesse der Rasse gelegentlich notwendige -. Selektion der besten Hunde und die von mir gewünschte Haltung im kleinen "Rudel" im Haus mit Familienanschluß unter einen Hut?

 

Wenbn ein Hund jagdlich oder im Sinne der Zucht nicht optimal ist, entscheide ich mich dazu, auch gelegentlich einen jungen erwachsenen Hund abzugeben. Das findet sicher nicht die Zustimmung aller Leser. Ich bitte folgendes zu besenken: auch mir fällt es nicht leicht, gerade weil ich auch eine Beziehung zu meinen Hunden aufbaue. Ich kann nicht zu vielen Hunden gerecht werden, daher mute ich mir in der Haltung auch nicht mehr Hunde zu, als ich gut versorgen, ausbilden und ausstellen kann. Wenn ich mich nicht entscheiden könnte, einen zur Zucht nicht wirklich gut geeigneten Hund zu behalten, "fehlt" Platz und Zeit für einen Hund, der zur Zucht super geeignet wäre. 

 

Ich denke, dass die Haltung hier, mit Familienanschluß im Rudel im Haus, ebenso die Aufzucht der Welpen auf diese Weise, sehr gute Voraussetzungen für einen gut sozialisierten Welpen darstellen, Daher habe ich mich entschieden, mich nach sorgfältiger Abwägung gelegentlich von einem Hund zu trennen - aber nur wenn sich eine sehr gute neue Stelle findet, wo er sich optimal wohl fühlt, ausgelastet ist, aber nicht zur Zucht eingesetzt wird. Dafür kann ich den Hunden, die mit mir leben, und den Welpen die optimalen Bedingungen in Haltung und Zuchtgeschehen ermöglichen.

 

 

 

 

 

Eiko vom Roten Wasser

Ein Energiebündel, weit und selbständig arbeitend, gute Schärfe und dennoch zu Hause ein ausgeglichener angenehmer Hund. Ich führte ihn jagdlich und als Rettungshund für die Trümmersuche. Durch die Ohren leider kein Hund für die Zucht.

Leider ist Eiko Anfang 2015 verunfallt.

 

 

 

 

Pfennig's Mira

Meine junge Hündin, mit 8,5 Monaten BP, dann JP und ZP, eine führige Hündin mit guter Schärfe, mit einem Jahr erhielt sie das Leistungskennzeichen Erdhund Fuchs. Sie ist zur jagdlichen Leistungszucht mit Formwert V, Sl 4 zugelassen.

 

 

 

 

Asteria vom Jesuiterfeld "Bärchen"

Aus dem ersten Wurf habe ich eine kleine dunkle Hündin behalten. Langsam zeigt sich was in ihr steckt, sie ist mit "V" bewertet worden und zuchtzugelassen, jetzt arbeiten wir an den jagdlichen Prüfungen. Eine führige Hündin mit guter Schärfe und toller Nasenarbeit.

Mit ihr war ich auch auf Ausstellungen erfolgreich, sie ist Jugendchampion im DFV

 

 

 Heidy zo Sengetova

Seit Dezember 2018 wohnt Heidy bei uns. Dank unserer Verbandspräsidentin wurde ein Kontakt in die Slovakei hergestellt, und ich bekam die Möglichkeit, diese schicke Hündin aus jagdlich geprüfter Verpaarung zu erwerben. Da es sich wirklich bei ihr "lohnt" habe ich sie in der Jugendklasse ausgestellt und muss nuir noch die Unterlagen für den Jugendchampion losschicken..... die jagdliche Ausbildung "läuft". 

Update 12/2020: Heidy ist Jugendchampion in Deutschland und der Slovakei. Sie ist sichtlaut und hat die Bauprüfung bestanden. Im Mai 2020 fiel ihr erster Wurf aus der Verpaarung mit einem jagdlichen Rüden, eine tolle Mutter!

 

Borodino vom Jesuiterfeld

 

"Dino" ist in diesem Jahr wieder zu mir zurückgezogen. Ich konnte recht schnell - wegen seiner überaus großen jagdlichen Passion - einige Prüfungen absolvieren; JP, BP, BZP, Saujager, und stellte ihn, soweit das ging trotz Corona, im In- und Ausland aus, er hat auch eine Prüfung im Ausland bestanden. So konnte er zur Zucht zugelassen werden und hat alle Qulifikationen zur jagdlichen Leistungszucht.

 

Er ist ein sehr menschenfreundlicher Rüde, der sich auch hier in unserem "Rudel" gut ein und unterordnen kann.

Ich bin stolz darauf, dass er sowohl was die jagdliche Leistung, als auch das Exterieur angeht, dem alten Prinzip "scharf und schön" sehr nahe kommt!

 

Jetzt muss er sich erstmal in der Praxis bewähren. Ich bin gespannt, welchen Aufgaben wir uns im nächsten Jahr stellen wollen.  

 

 

 

Letkov dvor Slovakia Cezar

 

Cezar ist ein junger Drahthaarfoxterrier. Ich wünsche mir, dass er gerade in unsere jagdliche Zucht etwas mehr Vielfalt der Gene einbringt, da er aus einer slovakischen Zucht stammt. Er ist ein schicker junger Rüde, bereits mit Formwert V zur Zucht zugelassen, hat jetzt im November 2020 die Bauprüfung bestanden und wird im nächsten Jahr auf den weiteren Prüfungen vorgestellt werden. 

 

Wenn nicht so viele Ausstellungen ausgefallen wären.....dennoch fehlt ihm zum Jugendchampioon nur ein Formwert, der glücklicherweise wegen der Sonderregelung Corona in der Erwachsenenklasse erworben werden kann.

 

 

Basca vom Jesuiterfeld genannt "Paula"

 

Basca gehört Eckard und mir zusammen, eine Wurfschwester von Dino, auch spurlaut und wildscharf. Eckard hat mit der schicken braunweißen Hündin auch die Prüfungen absolviert und sie konnte zur jagdlichen Leistungszucht zugelassen werden. Ein wirklich geglückter Wurf, die "B"'s.

 

Basca lebt mit Barney, einem Parson Terrier, zusammen. Auch wenn bei anderen Hündinnen die Sympathie entscheidet, mit dem kastrierten Rüden klappt es prima. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Foxterrierzwinger vom Jesuiterfeld